2020 ist „Jahr der Pflegenden und Hebammen“

Der Exekutivrat (Executive Board) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 24.5.2019 das Jahr 2020 als „Jahr der Pflegenden und Hebammen“ ausgerufen.

Aus Anlass des 200-sten Geburtstages von Florence Nightingale, einer Pionierin der modernen Krankenpflege, hat sich die WHO erstmals dazu entschlossen, die Bedeutung dieser beiden Berufe – der Pflegenden und Hebammen – für die Gesundheit der Weltbevölkerung hervorzuheben. Florence Nightingale war eine britische Krankenschwester, Statistikerin, Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege und bedeutende Reformerin des Sanitätswesens.

Ziel der WHO ist es auch, den Zustand und die Folgen des bestehenden und drohenden Mangels an Pflegefachpersonal und Hebammen darzustellen und bewusst zu machen, sowie ihn mit geeigneten Maßnahmen zu bekämpfen.

https://nurse.org/articles/2020-the-year-of-the-nurse-and-midwife/

 

frida_unterseite

Foto: DHV